Allergieambulanz

In​ der Allergiesprechstunde werden allergische Erkrankungen des Respirationstraktes abgeklärt und therapiert. Die Abklärung erfolgt durch Anamneseerhebung, Hauttest, spezifischen IgE-Antikörpernachweis im Serum und bei Bedarf nasale Provokation. Nach Diagnosestellung erfolgt eine ausführliche Beratung und Einleitung einer  für die/den Patientin /Patienten erforderlichen Therapie.
(siehe auch: www.Pollen.at)

Aktuelle wissenschaftliche Untersuchungen befassen sich mit der Zusammensetzung  des Nasensekrets von Allergikern im Vergleich zu Gesunden. Das Ziel dieser Untersuchungen  ist Unterschiede zu festzustellen und mögliche neue Therapiekonzepte zu entwickeln.

In der Allergieambulanz lassen sich jährlich über 2.000 PatientInnen austesten und einer Therapie zuführen. Über die akustische Rhinometrie bzw. die Rhinomanometrie werden die diagnostischen Grundlagen zur Beurteilung von Druck und Strömungsverhältnissen bei Atemwegserkrankungen im Bereich der Nase gemessen  

Öffnungszeiten und Kontakt

Sprechstunden:
Montag bis Freitag nach Terminvereinbarung unter
+43 (316) 385 - 80404 oder
+43 (316) 385 - 12896​

Lageplan

Letzte Aktualisierung: 14.08.2018